Sie sind hier:: Startseite / Notzingen / Aktuelles / Mitteilung 20.12.18 12:22

Neubau Firmengebäude mk-Messtechnik

Zwischen der Ötlinger Straße und der Gutenbergstraße entsteht ja momentan ein großes Gebäude der Firma mk-Messtechnik. Hochinteressant ist das Tätigkeitsfeld der Firma. Sie teilt hierzu mit:
Wachstums-Champion versorgt mit maßgeschneiderten Prüfgeräten weltweite Automobilbranche
Die mk-messtechnik GmbH entwickelt und produziert seit 2010 am Standort Notzingen kundenspezifische Prüf- und Überwachungsgeräte zum Thema Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Immer kürzere Entwicklungszyklen - vor allem in der Automobilindustrie - erfordern ständig neue, auf die Elektronik angepasste Messsysteme. Diese werden benötigt, damit im EMV Labor die Stabilität der eingebauten Elektronik bei Fremdeinwirkung durch elektrische Felder unverfälscht nachgewiesen werden kann. Im Sommer 2017 wurde mit dem Kauf der Marke FLM das Produktspektrum um hochwertiges Fotozubehör erweitert. Nur durch eine extrem hohe Fertigungstiefe können alle Kundenwünsche in höchster Qualität „Made in Notzingen" umgesetzt werden.
Zweistellige Wachstumsraten führten zur FOCUS-Auszeichnung „Wachstums-Champion 2018", bedeuten aber auch einen ständigen Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften. Diese Fachkräfte werden meist aus der näheren Umgebung rekrutiert, da ein sparsamer Umgang mit allen Ressourcen ein fest verankertes Grundprinzip des Firmengründers Dr. Martin Kull ist. Daher ist auch der aktuelle Neubau, der die Produktion um 2.000 m² erweitert, mit viel nachwachsendem Holz aus heimischen Wäldern ausgeführt und wird im Frühjahr 2019 zum 20-jährigen Firmenjubiläum eingeweiht. Photovoltaik auf Dach und Fassade, sowie großzügig dimensionierte Speicherung von Strom und Wärme sind wesentliche Schritte auf dem Weg zu einem energetisch autarken Produktionsgebäude.
Letzte Woche besichtigte Bürgermeister Sven Haumacher den Neubau und konnte von Herrn Dr. Martin Kull und dem kaufmännischen Leiter Matthias Frech Informationen aus erster Hand erfahren. Weiteres ist auch entnehmbar der Internetseite www.mk-messtechnik.com.

(Erstellt am 20. Dezember 2018)
  |